Der schönste Opal Schmuck: Von Ringen bis Halsketten

Der Opal ist ein beliebtes Mineral, das für jede Art von Schmuck benutzt wird. der Begriff Opal stammt aus dem lateinischen und bedeutet so viel wie kostbarer Stein.

Opale sind sehr selten, wodurch sie nicht industriell abgebaut werden können. Obwohl Opale auf allen Kontinenten gefunden werden, kommen ca. 96 Prozent der weltweit abgebauten Opale aus Australien.

Opal Schmuck kaufen

Hier findest du eine Auswahl der schönsten Schmuckstücke mit Opalen. Neben Opal Armbändern, Anhängern, Ohrringen und Halsketten, gibt es auch eine Vielzahl von Damen- und Herrenringen aus Opal.

Opal Anhänger

Opal Ringe

Opal Ketten

Opal Ohrringe

Angebot Opal Ohrringe Ohrstecker 14K Goldgefüllt 4mm Weißer Opal Stein
Angebot Elli Ohrringe Damen Ohrstecker Vintage mit Zirkonia Kristallen und Opal in 925 Sterling Silber vergoldet

Über den Opal

Der Opal ist ein Mineral der IX Gruppe gemäß der Strunz-Klassifikation. Er hat eine ähnliche Zusammensetzung wie Quarz, die sich dadurch unterscheidet, dass es Wassermoleküle enthält. Sehr oft füllen sie Hohlräume aus Rhyolithen oder Sedimentgesteinen. Es gibt zahlreiche Opalsorten, die unterschiedlich aussehen.

Chemische Eigenschaften

Es ist amorphes Siliciumdioxid oder hydratisiertes Siliciumdioxid, das heißt, er besteht aus Siliciumdioxid, dem gleichen wie Quarz und anderen verwandten Mineralien. Er besteht aus winzigen Lepisphären, die durch aufeinanderfolgende Schichten von Cristobalit und Tridymit gebildet werden, die die Fähigkeiten haben den Lichtstrahl zu reflektieren. Im Gegensatz zu anderen Edelsteinen beruht der Opalreflexionseffekt nicht auf seinen Verunreinigungen, sondern auf dem Eindringen von Licht durch Räume, die als Hohlräume oder Hohlräume zwischen den Kugeln bezeichnet werden.

Fundstellen von Opalen

Opal ist oft ein fossiles Element von Tieren und Pflanzen. Er dient auch als Rohstoff in der Kunststeinindustrie. Früher stammten Opale aus Lagerstätten in der Slowakei, die inzwischen erschöpft sind. In Australien wurden die ersten Opalquellen 1863 gefunden. Heute finden wir 98% des Weltmarktes dort konzentriert. Die Stadt Coober Pedy in der Wüste von Südaustralien ist fast ausschließlich vom Opalmarkt abhängig. In Mexiko wird neben anderen Farben auch die Sorte Feueropal hergestellt. Die Geiseritensorte scheint in Geysiren des Yellowstone Park abgelagert zu sein. Heutzutage ist es sogar möglich, sie durch einen Ionenaustauschprozess künstlich herzustellen. In Venezuela gibt es kleine Vorkommen in der Nähe des Valencia-Sees und in der Stadt Erandique in Honduras findet man zwei Sorten, den schwarzen und weißen.

Opal Sorten

Opal ist ein Edelstein, der im Schmuck sehr geschätzt wird. Die Qualität des Opals zeichnet sich durch seine Reinheit und Bestrahlungsleistung aus. Wir finden zwei grundlegende Opalsorten: den gewöhnlichen Opal und den edlen Opal. Im Gegensatz zur zweiten Sorte präsentiert die erste kein Farbenspiel.

Das Farbspiel entsteht durch die zufällige Anordnung mikroskopischer Platten aus Tridymit- oder Cristobalit-Kugeln, die als Netzwerke der Lichtbeugung wirken. Unabhängig von seiner Qualität kann der Opal in den Farben Schwarz, Grau, Weiß, Braun, Lila, Gelb, Orange, Grün, Blaugrün oder Farblos gefunden werden. Was ihre Transparenz betrifft, können sie fast transparent und leicht opal bis opak sein.

Es gibt verschiedene Opalsorten, darunter die bekanntesten:

  • Feueropal: Mit Schimmer und Orangetönen.
  • Kostbarer Opal: Der häufigste Opal und der am häufigsten verwendete in Schmuck für seinen schillernden Glanz.
  • Holziger Opal: Er zeichnet sich dadurch aus, dass er dunkle Farbstreifen enthält und braun ist, was ihm das Aussehen von versteinertem Holz verleiht.
  • Gemeiner Opal: gelb, braun-gelb, braun und schwarz.
  • Hyalite: transparenter und glasartiger Glanz.
  • Hydrofana: Matte, poröse Sorte, die beim Eintauchen in Wasser transparent wird.
  • Menilitopal: Er ist weiß, weil es von einer Schicht Kieselgur bedeckt ist.
  • Generosite: Von ähnlichem Aussehen wie der Feueropal, aber in diesem Fall blau. Er ist durchscheinend und schillernd. Herkunft: Australien; Entdeckt im Jahr 2018 von Elisa Generoso.

Pflegeempfehlung für Opal Schmuck

Da der Opal Wasser enthält sollte er regelmäßig in Wasser gelegt werden damit er nicht trüb wird und „altert“. Bei langer Lagerung auf Watte und Samt verzichten da diese dem Opal Wasser entziehen.

Schreibe einen Kommentar